0173 / 360 80 65
Das YourRate-Siegel - Für Transparenz und Vertrauen

Carport- und Dachbegrünungen Aufbau der Dachbegrünung

Statik

Bitte beachten Sie, dass die Statik der Dachfläche ein entscheidender Faktor für die Art und den Aufbau der Dachbegrünung ist. Sie sollten sich, wenn Sie hier unsicher sind, von Ihrem Statiker beraten lassen, welche Dachlast für die Dachbegrünung zur Verfügung steht.

Denn hiernach richtet sich am Ende der Dachbegrünungsaufbau und somit das Erscheinungsbild Ihrer zukünftigen Dachfläche.

Dachbegrünung

Wurzelfeste Dachabdichtung für die Dachbegrünung

Die wurzelfeste Dachabdichtung sollte grundsätzlich von einem Dachdecker-Fachbetrieb durchgeführt werden, der für seine Arbeiten auch die dementsprechende Gewährleistung übernehmen kann.

Sollten Sie selber keinen Betrieb kennen, können wir Ihnen einen Partner empfehlen, mit dem wir schon seit längerem im Bereich wurzelfester Dachabdichtungen für die Dachbegrünung zusammenarbeiten:

Firma Kissel
Obere Neustraße 9a, 65606 Villmar-Seelbach
Tel.: 0 64 74 - 81 06, Fax: 0 64 74 - 85 98
Internet: www.kissel-dach.de

Einschicht-Dachbegrünungsaufbau

1. Durchwurzelungsschutz

Wurzelschutzfolie

Einen zweiten Durchwurzelungsschutz empfehlen wir immer bei einer wurzelfesten Dachabdichtung durch Bitumschweißbahnen.

Hier wird eine 0,5 mm Wurzelschutzfolie verwendet, die lediglich als zweite Sicherheitsschicht verwendet wird.

2. Schutz- und Speichermatte

Schutz- und Speichermatte

Hier verwenden wir ein Kunstststoffvlies, das ca. 300g/m² wiegt.

Es hat zum einen die Funktion, die Dachhaut vor Beschädigung durch die Dachbegrünungsmaterialien zu schützen und zum anderen dient es als weiterer Wasserspeicher für die Dachbegrünung.

3. Vegetationstragschicht

Vegetationstragschicht Lavasubstrat

Hier verwenden wir ein kombiniertes Drain- und Pflanzsubstrat aus den Naturprodukten Lava und Bims, das in der Regel 8 cm stark aufgebaut wird.

Es hat die Aufgabe, der Bepflanzung den nötigen Wurzelraum zu bieten. Des Weiteren soll bei einem Einschichtaufbau überschüssiges Wasser zügig von der Dachbegrünung abgeführt werden.

4. Kiesstreifen

Kiesstreifen

Umlaufend um die Begrünung wird im Randbereich und um aufgehende Bauteile ein Kiesstreifen aus Brandschutzgründen geschüttet.

Hiermit soll verhindert werden, dass ein möglicher Schwelbrand die Dachhaut oder angrenzende Bauten beschädigen kann. Dies ist sehr wichtig bei Begrünungen im öffentlichen Bereich - Stichwort Zigaretten.

5. Bepflanzung

Bepflanzung

Als Standardbepflanzung verwenden wir eine Sedumsprosseneinsaat.

Diese garantiert eine zügige Bepflanzungsdichte, sowie eine abwechslungsreiche Pflanzenform und Farbe.

6. Startdüngung

Startdüngung

Jede Dachbegrünung von uns wird bei Fertigstellung mit einem mineralischen Volldünger mit Langzeitwirkung versorgt, um dem zukünftigen Gründach die nötige Grundversorgung zu geben.

Haben Sie Fragen?

Oder wünschen Sie ein individuelles Angebot? Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Logo